Gefüllte Frikadellen mit Camembert

Zutaten für 4 Portionen:
1 Brötchen, altbackenes
600 g Möhren
3 m.-große Kartoffeln
1 Zwiebel
3 EL Öl
400 g Hackfleisch, (halb & halb)
1 Ei
Salz und Pfeffer
Paprikapulver
Muskat
Petersilie
Majoran
125 g Camembert
100 g Butter

Das Brötchen in kaltem Wasser einweichen. Möhren und Kartoffeln schälen und weich kochen.
Inzwischen die Zwiebel schälen, fein würfeln und in etwas heißem Öl kurz andünsten. Mit dem Hackfleisch, dem Ei und dem ausgedrückten Brötchen gut vermischen. Mit Kräutern und Gewürzen pikant abschmecken. Aus der Masse 4 Frikadellen formen. Camembert in Streifen und einige Würfel schneiden. Die Würfel in die Frikadelle drücken. Anschließend die Frikadellen in dem restlichen heißen Fett von beiden Seiten gut ausbraten. Inzwischen die weichgekochten Möhren mit dem Mixstab fein pürieren, nach und nach die in Würfel geschnittene Butter unterheben. Kartoffeln ebenfalls pürieren und unter die Möhren ziehen. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und frisch gehackter Petersilie abschmecken.
Camembertscheiben auf die Frikadellen legen und im vorgeheizten Ofen kurz überbacken, bis der Camembert leicht verläuft.
Das Kartoffel-Möhrenpüree in einen Spitzbeutel mit Sterntülle füllen und auf vier Essteller spritzen. Zusammen mit den überbackenen Frikadellen servieren.
(Die Zubereitungszeit ist nur geschätzt)

Zubereitungszeit: 40 Minuten
Schwierigkeitsgrad: normal
kJ/kcal p. P.: 2729

2.12.14 07:49, kommentieren

Gefüllte Frikadellen

Zutaten für 4 Portionen:
1 Brötchen, vom Vortag
500 g Hackfleisch, gemischt
1 Ei
Salz
Fett für die Form
200 g Oliven, mit Paprika gefüllt
100 g Oliven, schwarz
2 Knoblauch (Zehen)
4 Zweige Oregano
2 Tomaten
Cayennepfeffer

Brötchen in kaltem Wasser einweichen. Zwiebeln hacken. Mit Hack, Ei und ausgedrücktem Brötchen verkneten. Mit Salz und Cayennepfeffer würzen. 6 Frikadellen formen, dabei jeweils eine Mulde hineindrücken. In eine gefettete Form setzen. Oliven entsteinen und fein hacken. Knoblauch schälen, Oregano waschen. Beides hacken. Alles mischen und in die Mulden füllen. Tomaten in Scheiben schneiden. Je eine Scheibe auf die Frikadellen legen. Rest Tomate in die Form legen. Käse über die Frikadellen streuen. Im Backofen bei 200 Grad C (Umluft 175 Grad C) 25 Minuten backen.

Zubereitungszeit: 1 Std.
Schwierigkeitsgrad: normal
kJ/kcal p. P.: 350

2.12.14 07:48, kommentieren

Gefüllte Fleischkugeln

Zutaten für 4 Portionen:
50 g Weißbrot, altbacken
400 g Hackfleisch, gemischt
100 g Kalbfleisch (Kalbsbrät)
1 Zwiebel
1 Zehe Knoblauch, evt. 2
1 Ei
2 EL Petersilie, fein gehackt
Pfeffer, Paprika, Salz
1 Beutel Mozzarella (Mozzarelline), ca. 20 Stück
1 EL Öl (Erdnussöl), zum Braten

Das Brot mit heißem Wasser übergießen und darin weich werden lassen, dann gut ausdrücken, zum Hackfleisch und dem Brät geben. Zwiebel und Knoblauch schälen, beides sehr fein hacken, zusammen mit dem Ei und der Petersilie zur Masse geben. Alles sehr gut verkneten und gut würzen.
Aus der Masse mit nassen Händen ca. 20 Kugeln formen, dabei in die Mitte jeder Kugel eine Mozzarellina geben. Die Kugeln in einer großen Bratpfanne im Erdnussöl bei Mittelhitze langsam während ca. 20 Minuten braten, dabei die Kugeln öfters wenden.

Zubereitungszeit: 20 Minuten
Schwierigkeitsgrad: normal
kJ/kcal p. P.: 560

2.12.14 07:47, kommentieren

Gefüllte Blätterteigrolle

Zutaten für 4 Portionen:
2 Pck. Blätterteig
500 g Hackfleisch, gemischtes
1 Zwiebel
3 Paprikaschoten (grün, gelb, rot)
etwas Tomatenmark
1 Zehe Knoblauch
etwas Tomatenketchup
Salz und Pfeffer
400 g Käse (Gouda, oder wer es würziger mag Edamer)
Paprikapulver
Oregano oder Pizzagewürz

Das Hackfleisch mit etwas Tomatenmark, der Zwiebel, dem Knoblauch und den Gewürzen anbraten und abkühlen lassen. Die drei Paprika putzen und in Würfel schneiden. Blätterteig ausrollen und in der Mitte mit einem Streifen Ketchup bestreichen, danach auch einen dicken Streifen von dem Hackfleisch darauf geben. Auf das Hackfleisch dann die Paprikawürfel und ausreichend Käse streuen. Der Blätterteig wird nun vorsichtig von links und rechts über die Hackfleischmasse geschlagen und mit etwas Eigelb zu einer Rolle verklebt, ebenso die Enden mit Eigelb verschließen. Die Rollen dann mit Eigelb oder Wasser bestreichen und 30 Minuten lang, bei 175 Grad (Umluft, bei Elektroherd etwa 200 Grad) backen.
Dazu schmeckt ein grüner Salat am Besten.

Zubereitungszeit: 45 Minuten
Schwierigkeitsgrad: simpel

2.12.14 07:46, kommentieren

Gefüllte Baguettes

Zutaten für 4 Portionen:
4 große Brötchen (Baguette-Brötchen)
1 m.-große Zwiebel, gewürfelt
4 EL Tomatenmark
75 g Parmesan, gerieben
500 g Hackfleisch, halb & halb
Salz und Pfeffer
4 Tomaten
8 Scheiben Käse

Baguettes aufschneiden und aushöhlen.
Gehacktes mit Tomatenmark, Zwiebeln, Parmesan, Salz und Pfeffer vermengen. Gehacktes-Masse gleichmäßig in die ausgehöhlten Baguettes verteilen. Tomaten in Scheiben schneiden. Tomatenscheiben auf den Baguettes anrichten. Käsescheiben längs teilen und auf die mit Tomaten belegten Baguettes schichten.
Baguettes auf ein Backblech geben und im vorgeheizten Backofen (225 Grad C) ca. 20 Min. überbacken.
Tipp: Gehacktes-Masse kann nach Belieben auch z.B. mit Basilikum, Chili oder anderen Gewürzen abgeschmeckt werden.

Zubereitungszeit: 30 Minuten
Schwierigkeitsgrad: simpel

2.12.14 07:46, kommentieren

Gefüllte Auberginen mit Rosmarinkartoffeln

Zutaten für 4 Portionen:
2 große Auberginen
500 g Hackfleisch, gemischt
1 große Zwiebel
2 Zehen Knoblauch
1 kl. Dose Tomatenmark, (ca. 70 Gramm)
Wein, rot
1/2 Flasche Sauce (Grillsauce Pueblo)
0,5 Becher süße Sahne
1 Kugel Mozzarella
Käse, gerieben
Kräuter der Provence
Salz und Pfeffer
8 m.-große Pellkartoffeln
4 Zweige Rosmarin, frisch
Öl (Olivenöl)
Zitronensaft

Die Kartoffeln in der Schale nicht ganz gar kochen, pellen und beiseite stellen. Das Hackfleisch mit der geschälten, gewürfelten Zwiebel und dem geschälten, gehackten Knoblauch krümelig braun braten. Mit Pfeffer, Salz und Kräutern der Provence würzen. Das Tomatenmark unterrühren, mit Rotwein ablöschen und soweit einkochen lassen, das eine leicht bindige Masse entsteht. Die Auberginen waschen, den Blütenansatz abschneiden und halbieren.
Die halbierten Auberginen mit einem scharfen Löffel aushöhlen, ca. 1 cm Rand stehen lassen. Mit Salz bestreut beiseite stellen. Das ausgehöhlte Fruchtfleisch in einem Topf mit einem guten Schuss Rotwein und einem Spritzer Zitronensaft aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Pürierstab zu einer cremigen Masse verarbeiten. Mit der Pueblo-Grillsauce und der Sahne auffüllen und nochmals kurz aufkochen lassen.
In eine Auflaufform umfüllen. Die Auberginenhälften kalt abspülen, trocken tupfen und nebeneinander in die Sauce setzen. Die Hälfte der Hackmasse in die Auberginen füllen und etwas andrücken, mit dem kleingewürfelten Mozzarella bestreuen, das restliche Hackfleisch einfüllen, zum Abschluss mit geriebenem Käse bestreuen. Eine weitere Auflaufform dünn mit Olivenöl einpinseln. Die Pellkartoffeln halbieren und in einer Lage in die Form legen. Mit Olivenöl bepinseln und mit Meersalz und grob zerstoßenem, schwarzen Pfeffer bestreuen. Die Rosmarinzweige gleichmäßig darüberlegen.
Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Die Auflaufform mit den Auberginen abdecken. Beide Formen in den Ofen stellen und 20 Min garen. Danach den Deckel von den Auberginen nehmen und alles weitere 15 Min garen, bis der Käse schön verlaufen und die Kartoffeln leicht gebräunt sind.

Zubereitungszeit: 1 Std.
Schwierigkeitsgrad: normal

2.12.14 07:45, kommentieren

Gefüllte Auberginen auf türkische Art

Zutaten für 4 Portionen:
4 kleine Auberginen
2 Zwiebeln, gehackt
2 Zehen Knoblauch, gepresst
1/2 kg Hackfleisch vom Rind
1 Dose Tomaten (800g)
250 g Schafskäse, gerieben
2 EL Petersilie, gehackt
1 EL Tomatenmark
1 TL Kurkuma
1 EL Minze, getrocknete
2 Chilischoten, getrocknet, zerbröselt
Salz und Pfeffer
Öl (Oliven)

Die Auberginen waschen, der Länge nach teilen und das innere Fleisch herausschaben. Anschließend für 1/2 Std. in Salzwasser legen, damit sie entbittern. Das Hackfleisch mit Salz und Pfeffer würzen und beiseite legen. Die Auberginen mit Küchenkrepp abtupfen und in reichlich Olivenöl bissfest von beiden Seiten anbraten. Auf Küchenkrepp abkühlen lassen. Die Zwiebeln in einem Topf mit etwas Olivenöl dünsten. Die Chilischoten hineinbröseln und die Hitze verstärken. Den Knoblauch zufügen, und mit den Tomaten ablöschen. Die Tomaten zerdrücken, Salz, Pfeffer, Kurkuma, die Hälfte der Minze und das Tomatenmark hinzufügen und die Soße 15 Min. köcheln lassen.

Währenddessen das Hackfleisch in Olivenöl scharf anbraten. Das ausgeschabte Fleisch der Auberginen in kleine Würfel schneiden und hinzufügen. Die Hitze reduzieren, und ein paar Esslöffel der Tomatensoße zum binden hinzufügen. Zum Schluss die Petersilie unterheben.
Die Tomatensoße mit der restlichen Minze in eine Auflaufform gießen, die Auberginen hineingeben, mit dem Hackfleisch füllen und den Schafskäse drüberstreuen.

Für 30 Minuten im vorgeheizten Backofen auf 175 Grad C überbacken.

Als Beilage empfehle ich Basmatireis und türkischen Joghurt mit Minze!

Zubereitungszeit: 1 Std.
Schwierigkeitsgrad: normal

2.12.14 07:44, kommentieren

Gefüllte Auberginen - Brungiel mimli

Zutaten für 2 Portionen:
2 große Auberginen
250 g Hackfleisch, (Rind oder Schwein)
1 Zwiebel
1 EL Tomatenmark
1 Ei, (geschlagen)
Salz und Pfeffer
50 g Käse, geriebener
etwas Brühe, (oder Wasser)
3 EL Öl

Die Auberginen 5 Min in Wasser kochen, herausnehmen und abkühlen lassen. Danach die Auberginen der Länge nach halbieren und aushöhlen (der Auberginenrand sollte noch an die 1 cm dicke haben). Von 1 Aubergine das Fleisch in kleine Würfel schneiden. Nun die Zwiebel in Würfel schneiden und im Öl dünsten und nach ca. 4 Min das Hackfleisch dazugeben und fast durchbraten. Danach das Tomatenmark und Auberginenfleisch dazugeben und so lange bei kleiner Hitze kochen bis alles gar ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Vom Herd nehmen und das Ei mit dem Hackfleisch verrühren. Die Auberginen mit dem Hackfleisch füllen und in eine flache feuerfeste Form setzen. Geriebenen Käse oben draufbetten. Die Brühe mit in die Form gießen und die Auberginen in der Mitte des Ofens ca. 20 Min bei 200 Grad schmoren, bis der Käse geschmolzen und leicht bräunlich ist. Dazu serviert passen Salzkartoffeln oder Salat.
Tipp: Wer mag, kann beim Hackfleisch auch 100 g kleingeschnitten Bauchspeck hinzufügen.
Viel Spaß und Guten Appetit

Zubereitungszeit: 45 Minuten
Schwierigkeitsgrad: normal

2.12.14 07:43, kommentieren

Gefüllte Äpfel mit Hackfleisch und Käse

Zutaten für 4 Portionen:
8 große Äpfel, (z. B. Boskop, Jona Gold, Gala)
2 Zwiebeln, gewürfelt
500 g Hackfleisch, halb + halb
1 Ei
2 EL Schmand oder Creme fraiche
150 g Käse (Gouda), mittelalt
Zitronensaft
Salz und Pfeffer
Majoran, frisch
Petersilie nach Belieben

Äpfel waschen; bei jedem Apfel einen Deckel abschneiden. Mit kleinem Messer und Kaffeelöffel (oder auch einem Kugelausstecher) aushöhlen; dabei das Kerngehäuse entfernen und das Fruchtfleisch und den Deckel fein hacken. Äpfel innen mit Zitronensaft bepinseln und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Zwiebeln schälen und würfeln. Frische Kräuter hacken (einige Blättchen Majoran für Garnitur auf Seite legen). Hackfleisch, Apfelfruchtfleisch, Ei, Creme fraiche, Kräuter, Salz und Pfeffer verkneten. Backofen auf 200 Grad vorheizen. Käse in feine Würfel schneiden und in den Teig kneten. Äpfel damit füllen und in eine feuerfeste Form setzen. In den Ofen schieben und ca. 30 Minuten backen. Mit den übrigen Majoranblättchen garnieren.

Zubereitungszeit: 45 Minuten
Schwierigkeitsgrad: normal

1.12.14 18:48, kommentieren

Gefüllte Äpfel

Zutaten für 4 Portionen:
8 Äpfel (Boscop)
1 Zitrone, den Saft
Salz und Pfeffer
2 Zwiebeln
400 g Hackfleisch
1 Ei
2 EL Creme fraiche, nach Belieben
1/2 Bund Majoran, frischer oder 1 TL getrockneter
1 Bund Petersilie
200 g Käse (mittelalter Gouda)
1/8 Liter Fleischbrühe

Äpfel waschen, einen Deckel abschneiden, vom Kerngehäuse befreien und aushöhlen. Innen und an den Rändern mit Zitronensaft bepinseln (werden nicht braun). Das Innere mit Salz und Pfeffer würzen. Fruchtfleisch und die Deckel klein hacken, Zwiebel schälen und fein würfeln. Fleisch, Zwiebeln, Fruchtfleisch, Ei und Creme fraiche verkneten. Majoran, Petersilie waschen und trocken schütteln. Einige Majoranblättchen zum Dekorieren zur Seite legen, die restlichen Kräuter fein hacken. Fleischteig mit den Kräutern, Salz, Pfeffer würzen. Den Käse in sehr feine Würfel schneiden und unter den Fleischteig heben. Die Masse hoch getürmt in die Äpfel füllen, in eine Auflaufform setzen und die Fleischbrühe angießen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad C etwa eine halbe Stunde garen. Vor dem Servieren mit Majoranblättchen garnieren.

Zubereitungszeit: 30 Minuten
Schwierigkeitsgrad: normal

1.12.14 18:47, kommentieren

Werbung